Freitag, 27. November 2009

es duftet

nach Räucherkerzchen, Zimtstangen und Anissternen in der Deko und nach denen hier



das Rezept für die Butterhupferl stammt von www.chefkoch.de
Wir backen die nun schon im zweiten Jahr und haben für uns schon so viele Varianten gefunden: in hell mit Vanille oder Bittermandelaroma, mit Capuccinopulver oder löslichem Espresso, mit dunklem Kakao und Schokopuddingpulver, mit Rumaroma, mit Kokos, mit Schokoüberzug oder auch als Engelsaugen, ......

für die dunkle Variante verwende ich nur 1 Päckchen Vanillezucker, kein Buttervanillearoma und statt desen 2 EL Backkakao und 1/2 Fläschchen Rumaroma.

Probiert sie doch auch mal.

-------------------------------------------------------------------------------

Edit 27.11.2009

Hier noch die Engelsaugenvariante.


Dazu das Originalrezept statt mit Gabel mit einem Kochlöffel flach drücken und mit dem Stielende eine Mulde in die Mitte setzen. Ich mßte ungefähr nach der Hälfte der Backzeit die Mulde noch mal nach arbeiten, damit dann nach dem Auskühlen auch schön Platz ist für Johannisbeergelee.

Kommentare:

Andrea hat gesagt…

Sieht ja mega-lecker aus! Vielleicht versuch ich´s auch mal, Samstag wird der Back-Großkampftag bei uns.
LG Andrea

Josie hat gesagt…

Das Rezept kommt mir gerade richtig auf der Suche nach "Neuem".
Vielen Dank dafür...sieht lecker aus
GLG
Elke