Montag, 23. Juni 2008

Gartenrundgang im Juni

Heute mal der obligatorische Gartenrundgang.


der vordere Garteneingang mit Blick über fast den gesamten Garten


die Staudtenrabatte rechts vom Eingang


links vom Eingang die Rabatte mit den Dahlien


die Schmetterlingsflieder am Kompost


noch mal ein Blick zurück auf die Staudtenrabatte


das Obst- und Gemüsebeet


Himbeeren


Phillips Beet


der Clematis, im Frühjahr erst gepflanzt


Steingarten am Pool


auf dem Weg zum Gartenhaus, rechts der Flieder, mittig die Korkenzieherweide, ganz im Hintergrund der Pflaumenbaum


Hortensie Endless Summer und eine Bauernhortensie


die kleine Rabatte unterm Pflaumenbaum


der Blick von hinten nach vorn


und zu guter Letzt der Blick von der Terasse wieder nach vorn

Kommentare:

Josie hat gesagt…

Das sieht aber schön aus..und die Abgrenzung der versch.Beete macht bestimmt ne Menge Arbeit
LG
Elke

Anett hat gesagt…

danke für das lob
die abgrenzung hat männe sich als aufgabe für das diesjährige gartenjahr gestellt. um die himbeeren sollen rasneborden drumrum und die restlichen beete udn rabatten sollen so wie das große obst-&g emüsebeet mit rasenmäherkante eingefaßt werden

aber wir haben den garten ja erst seit 2006 und da war er nur wiese mit 2 obstbäumen und einem komposthaufen. gut ding will weile haben

Sabine hat gesagt…

wow, ihr habts echt schön!
wie weit ist der garten von eurer wohnung entfernt?
ist ein tolles hobby, gell?!

Anett hat gesagt…

so circa 5min mit dem auto oder gute 15 bis 20min zum laufen, weils ständig bergan geht
aber liegt schön ruhig und versteckt, kein verkehr oder so und da es nur 25 gärten sind, sind wir alle wie eine kleine familie

auenlaender hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
auenlaender hat gesagt…

Schön, schön! Vor allem wegen der Dahlien beneide ich Euch. Bei uns haben die Schnecken sie überfallen, kaum daß sie aus dem Boden schauten. Kürzlich trieben sie nochmal frisch aus, aber wir haben im Vertrauen auf ein friedliches Nebeneinander kein Schneckenkorn gestreut - tja, hätten wir mal lieber...

Ist das eigentlich eine Kleingartenanlage? Tippe mal auf "Nein" - Hecken zu hoch und Rasenanteil zu groß ;-)

Anett hat gesagt…

doch ist eine Kleingartenanlage
der garten hat knapp 400qm udn wir haben durch Obstbäume, Sträucher und das große Beeet unsere obligate Anbaupflicht erfüllt - wurden schon vom Vereinshäuptling ausgebremst ;-)
aber auch das Landratsamt fand alles okay letztes jahr zu Kontrolle
ich schätze die lassen das auch etwas lockerer angehen, da ja in vielen Anlagen (leider auch bei uns 5) Parzellen frei sind


wegen der Schnecken, wir haben einfach den Vorteil das unser Garten auf'm Berg liegt :-)))