Freitag, 23. September 2011

da kommt was auf uns zu

Facebook ist ja bekannt dafür, das man sich gerade zu exhibisionistisch mit allem und vor allem jeden im Internet zeigen kann.
Das soll jetzt noch besser werden.
Timeline nennt sich der neueste vermeintliche Geniestreich des Facebookerfinders und es ist ja soooo genial, findet er und höchstwahrscheinlich auch sein Konto.
Man kann quasi von der Befruchtung bis zum Tod, von jedem Pups und Pickel und was weiß ich nicht noch alles sein Leben im Netz zeigen und speichern.
Ein derartiges Ansinnen finde ich beängstigend, doch es gibt ja leider jetzt schon genügend Menschen, die alles in ihrem Leben jedem preis geben müssen.

Ich halte mich da lieber an den Grundsatz, was ich nicht preis gebe, kann auch nicht gegen mich verwendet werden. Und so bleiben hier und da Häkchen und werden neue gesetzt.

Kommentare:

[Ines] hat gesagt…

Pass auf bei den Spieleanwendungen. Die dürfen in der Regel auf Dein komplettes Profil zugreifen.

Ansonsten einfach nichts preisgeben was auch wirklich niemand wissen soll :).

Anett hat gesagt…

Jupp, hab ich schon gesehen.
kann man auch in aller Regel nicht abstellen, leider.
Also entweder spielen oder Privatsphäre.

Josie hat gesagt…

Genauso halte ich das auch.
Da bekommt man Freundschaftsanfragen von wildfremden Menschen,teils aus dem Ausland..häää??
Aber mache brauchen da ja wohl
GLG
Elke

[Ines] hat gesagt…

Deswegen spielt man ja auch gar nicht erst auf Facebook. Du bestätigst da sj auch erst. Ich sehe keine Spiele mehr. Habe ich alles ausgeblendet. Ergibt eine schöne Pinnwand ohne Spiele ;)